Bernhard Stäber

 
Ich habe Autorenkollegen nach ihrer Phantasienschmiede befragt. Hier sind ihre Antworten.
 

Hallo Bernhard Stäber!
 
1. Wo schreibst Du Deine Bücher?
Ich schreibe an einem alten Schreibtisch aus dunklem Holz, den ich in meiner zweiten Berliner Wohnung in Neukölln vorgefunden habe. Ich habe nur ein halbes Jahr dort gewohnt, durfte ihn aber in meine nächste Wohnung in Berlin Charlottenburg mitnehmen. Inzwischen steht er in Norwegen, in meiner Schreibhöhle im Erdgeschoss meines Hauses.

 

 

2. Was ist das Besondere an diesem Ort?
Er ist ruhig, ich kann mich dorthin zurückziehen und weiß, dass mich niemand stört, wenn ich die Tür hinter mir schließe. Und ich bin ganz für mich, mal abgesehen von meinem Spiritus familiaris, einer norwegischen Waldkatze, die sich am liebsten in meinem Büro aufhält, wenn sie nicht den Wald hinter dem Haus erforscht.

 

3. Welche Hilfsmittel benutzt Du zum Schreiben? (Kaffee, Musik)
Immer dann, wenn´s ernst wird und ich konkret an einem Manuskript arbeite, habe ich eine brennende Kerze neben dem Notebook. Ich mag das Licht von Kerzenflammen. Andere Hilfsmittel sind vormittags starker Kaffee und nachmittags und abends Tee.

 

4. Welche Deiner Bücher sind an diesem Ort entstanden?
An meinem alten Schreibtisch aus Berlin sind alle zehn Bücher entstanden, die ich bisher geschrieben habe. Ich habe ihn bei jedem Umzug mitgenommen und ihn sogar nach Norwegen geschafft.

 
 

Mehr Infos zu Bernhard Stäber alias Robin Gates und seinen Büchern findest Du auf: http://www.robingates.de/

 
Danke Bernhard für Deinen Beitrag!
 
Bildquelle: Bernhard Stäber